Style Contest

Amadei Weiland - Chio X-Treme Parcouring European Cup 2010Grundsätzlich gibt es 4 Jurymitglieder, die pro Lauf 100 Punkte vergeben können. Es gibt 4 Kategorien, pro Kategorie werden 25 Punkte vergeben. So kann der Athlet für seinen Run insgesamt 400 Punkte bekommen. Die 10 besten Athleten ziehen in die Finalrunde.

Kategorien:

Flow
Flow heißt, dass euer Run flüssig und durchgehend sein sollte. Ein einziges hin und her laufen, von Obstacle zu Obstacle, oder das droppen von zusammenhangslosen Einzelmoves würde euch viele Punkte kosten.

Kreativität
Hier kann man eine hohe Punktzahl erreichen, in dem man den Parcour vielseitig nutzt. Wer verschiedenste Bewegungselemente und kreative Moves in seine Runs einbaut ist auf der sicheren Seite.

Ausführung / Sicherheit
Sicherheit geht vor! Es bringt nichts wenn vor Ort neue Moves während des Wettkampfes ausprobiert werden, um den Schwierigkeitsgrad zu steigern. Es wird stark auf eine sichere Ausführung und Landung geachtet!

Technischer Anspruch / Schwierigkeitsgrad
Der Schwierigkeitsgrad erklärt sich im Grunde von selbst, umso komplexer und anspruchs voller die Bewegungsabläufe, um so mehr Punkte werden vergeben.

Der beste Trick des Wettkampfs wird auch prämiert. Hierbei spielt die Platzierung oder die Punkte keine Rolle.


 

PARCOURING_Bewertungssystem_Neu

Speed Contest

Parcouring Speed ContestInnerhalb des Parcours wird ein Weg festgelegt, der so schnell wie möglich bewältigt werden muss. Hier kommt es auf Effizienz und Geschwindigkeit an, die Zeit ist dein Gegner!

Am Anfang und am Ende des Parcours befindet sich ein Buzzer, der zu betätigen ist, dieser misst auf die Millisekunde genau wie schnell du warst. Der Jenige, der am schnellsten den Parcour überquert gewinnt. Wenn ein Hindernis ausgelassen wird, folgt zwangsläufig eine Disqualifikation.

Partner